Aktuelle Projekte

Biotope verbinden und erleben

Der Regionalpark Wedeler Au möchte den interkommunalen Biotopverbund auf regionaler Ebene stärken und für Einwohner und Erholungssuchende erlebbar machen. Eine Konzeptstudie ist Grundlage für die Umsetzung geeigneter Maßnahmen.

Projektbeschreibung Der Regionalpark umfasst den Übergangsbereich von Hamburg zu den Nachbargemeinden im Kreis Pinneberg. Hier konkurrieren verschiedene Anforderungen miteinander: Während die Bewohner des städtischen Verdichtungsraums die grünen Räume am Stadtrand für die Erholung nutzen, möchten die Gemeinden die Entwicklung verkehrsgünstig gelegener Gewerbe- und Wohnflächen voranbringen. Eine grenzübergreifende Grünplanung ist gefordert.

In diesem Teilprojekt soll für den Regionalpark Wedeler Au ein informeller „Grüner Masterplan“ gemeinsam mit den Mitgliedsgemeinden und anderen Akteuren erarbeitet werden. Die Konzeptstudie soll Konfliktfelder und Potentiale des grünen Netzes aufzeigen und Vorschläge zur konkreten Umsetzung des Biotopverbundes machen. So sollen beispielsweise die am Elbhang noch vorhandenen Trockenlebensräume über Trittsteinbiotope wie Trockensteinmauern miteinander verknüpft werden. Weitere mögliche Biotopverbundsysteme betreffen die Gehölze, Moore und Fließgewässer. Wo immer es naturschutzfachlich vertretbar ist, sollen die grünen Korridore oder Biotopverbundachsen als Freizeitrouten für Spaziergänger oder Radfahrer ausgewiesen werden. Diese Routen bilden ein ideales Forum, um das Thema Biotopverbund mittels Schautafeln oder digitaler Medien erlebbar zu gestalten.