Museen

Neben seiner abwechslungsreichen Natur und Landschaft bietet der Regionalpark auch kulturelle Ausflugsziele. Verschiedene Museen zeigen Kunst, Kunsthandwerk und Regionalgeschichte.


Übersichtskarte

Finden Sie Museen am und im Regionalpark über unsere Google Karte.

Übersichtskarte Museen

Ernst Barlach Museum Wedel

Mühlenstraße 1
22880 Wedel
Telefon: 04103 - 918291
Di bis So 11:00 - 19:00 Uhr
www.ernst-barlach.de

Repräsentative Sammlung an Skulpturen, Zeichnungen, Holzschnitten, Lithografien, Briefen und Manuskripten des in Wedel geborenen Künstlers. Ein Schwerpunkt liegt auf Barlachs dramatischen Texten, die er auch grafisch umsetzte. Ferner Sonderaustellungen.


Möller-Technicon

Rosengarten 10
22880 Wedel
jeder 1. Samstag im Monat 14:00 – 18:00 Uhr
www.stadtmuseum.wedel.de

Das ehrenamtlich geführte Museum zeigt Technikgeschichte „zum Anfassen“ und betreibt ein Kinderlabor mit Hörexperimenten und Tonaufzeichnungen.


Reepschlägerhaus

Schauenburgerstr. 4
22880 Wedel
Telefon: 04103) - 85 057
Di bis Fr 16.00 - 22.00 Uhr
Sa und So 15.00 - 22.00 Uhr
www.reepschlaegerhaus.de

Denkmalgeschütztes Haus mit Teestube und Galerie. 1758 als Handwerkhaus für Seiler, die Taue für Großsegler herstellten, errichtet. Regelmäßig finden hier musikalische Aufführungen und Lesungen statt.


Stadtmuseum Wedel

Küsterstraße 5
22880 Wedel
Telefon: 04103 - 1 32 02
Do bis Sa 14:00 -17:00 Uhr, So 11:00 – 17:00 Uhr
www.stadtmuseum.wedel.de

Wedels Entwicklung von der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1212 bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts. Sonderausstellungen, Vorträge oder Führungen zählen zu den weiteren Angeboten.


Heimatmuseum Holm

Heimatmuseum Holm
Heimatmuseum Holm

Hauptstraße (B431)
25488 Holm
Telefon: 04103 - 2223 (Hannes Paulsen)
jeden 2. So im Monat von 10:00 – 16:00 Uhr
www.amt-moorrege.de

Das 1700 erbaute Gulf-Ständerhaus versetzte man Mitte des 19. Jahrhunderts an seinen heutigen Platz. Eine Schuhmacherwerkstatt, Einrichtungsgegenstände und Dokumente aus Privathaushalten, Schulen und öffentlichen Einrichtungen dokumentieren die Geschichte Holms.


Deutsches Baumschulmuseum

Deutsches Baumschulmuseum
Deutsches Baumschulmuseum

Halstenbeker Str. 29
25421 Pinneberg
Telefon: 04101 – 55 30 85
Di 16:00 – 19:00 Uhr (ganzjährig)
So 14:00 – 18:00 Uhr (Anfang Mai bis Ende Okt.)
www.baumschulmuseum.de

Handgeräte, Traktoren und Dokumente aus der 200-jährigen Baumschulgeschichte Pinnebergs zeigen den Wandel der Baumschulbranche. Das mit viel Engagement ehrenamtlich geführte Museum ist in der Lagerhalle eines Baumschulbetriebes untergebracht. Liegt etwas außerhalb des Regionalparks.


Stadtmuseum Pinneberg

Dingstätte 25
25421 Pinneberg
Telefon: 04101 - 20 74 65
Während der Sonderausstellungen Di bis Mi17:00 – 19:00 Uhr, Do 10:00 - 12.00 Uhr und 15:00 - 17.00 Uhr, Fr 17:00 – 19:00 Uhr, Sa 11:00 – 13:00 Uhr
www.stadtmuseum-pinneberg.de

Eine Dauerausstellung führt von der Vor- und Frühgeschichte bis in die 1970er Jahre der Stadt Pinnebergs. Wechselnde Ausstellungen zu Kunst, Kultur- und Industriegeschichte ergänzen das Angebot. Liegt etwas außerhalb des Regionalparks.


PuppenMuseum Falkenstein

Landhaus Michaelsen
Landhaus Michaelsen

Grotiusweg 79
22587 Hamburg
Telefon: 040 - 81 05 82
Di bis So von 11:00 – 17:00 Uhr, an Feiertagen auch Mo
www.elke-droescher.de

500 Puppen und 60 Puppenstuben, -häuser, -küchen und Krämerläden aus acht Generationen. Puppenmuseum und Galerie sind im Landhaus Michaelsen im Sven Simon Park zu sehen. Die nach einem Entwurf von Karl Schneider 1923 im Stil des Neuen Sachlichen Bauens errichtete weiße Villa gehört zu den architektonischen Kostbarkeiten Hamburgs.